Mi. 8. Mai, 19:00: Aula der Universität Innsbruck, 1. Stock, Innrain 52
BUCHPRÄSENTATION – LESUNG – GEDENKEN
„Verfolgung, Entrechtung, Tod. Studierende der Universität Innsbruck als Opfer des Nationalsozialismus“

Zum Gedenken an ehemalige Studentinnen und Studenten der Universität, die in der NS-Zeit vom Regime ermordet wurden.
Bekannt ist das Schicksal von Christoph Probst, Mitglied der „Weißen Rose“, das in der Erinnerungskultur der Universität einen zentralen Platz einnimmt.
Die meisten Opfer erfuhren jedoch bis heute kaum Aufmerksamkeit oder öffentliche Würdigung. Das soll sich hiermit ändern.

Im Anschluss laden die beiden Universitäten zu einem Umtrunk ein.

Beitrag der StV Lehramt GSP zum Jubiläumsjahr.
In Kooperation mit der ÖH Innsbruck, ÖH Medizin Innsbruck, Universität Innsbruck, Medizinische Universität Innsbruck, Michael-Gaismair-Gesellschaft (Hrsg.) und _erinnern.at_

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung auf Facebook

Facebookmail